Liebe Freunde dieses vorletzten Monatsbriefes aus dem Steinwegerich,
 
wie ich ja schon im letzten Monatsbrief schrieb, mache ich gerade ein Buchprojekt mit dem Titel “Flüchtige Begegnungen”.
 
Nun am Freitag, 17.11.2017, ist tatsächlich schon die letzte der 5 Veranstaltungen, die dieses Projekt begleitet haben. Nun muss ich nur noch das Buch schreiben und Euch aber vorher für Freitag um Euer Erscheinen bitten.
 
Denn wenn einer der coolsten Youtuber, der gleichzeitig Flüchtling ist, der wiederum das erste Buch in deutscher Sprache geschrieben hat, 19 Uhr in die Bibliothek (Tel.: 0365 8383351) unserer Metropole kommt...dann sollten ein paar Menschen da sein und seiner Lesung, seinem Vortrag und dem anschließenden Gespräch frönen:
 

 

 

Firas Alshater präsentiert:
Ich komm auf Deutschland zu. Ein Syrer über seine neue Heimat

Firas Alshater ist ein ganz normaler Berliner mit Hipsterbart und Brille, ein Comedian und erfolgreicher YouTuber. Nur, dass er bis vor zwei Jahren in Syrien für seine politischen Videos sowohl vom Assad-Regime als auch von Islamisten verhaftet und gefoltert wurde. Erst die Arbeit an einem Film erbrachte ihm das ersehnte Visum für Deutschland, und Firas betrat den größten Kokon der Welt: den Westen. Seitdem versucht er, uns zu verstehen: das Pfandsystem, private Briefkästen, Fahrkartenautomaten und die deutsche Sprache („Da reicht ein Leben nicht für“). Doch als sein Bruder mit Familie über das Mittelmeer nach Europa kommt, erkennt Firas: Ich bin schon total deutsch. Kann also noch was werden mit uns und diesem neuen Land. Von seinen Erlebnissen in Deutschland und Syrien erzählt Firas witzig, tragikomisch, offen und immer liebenswert frech.

Eintrittskarten gibts noch, 6 EUR im Vorverkauf, 8 EUR an der Abendkasse. Im Anschluss an die Lesung mit Videos etc. wird Bernd Stoppe mit Firas ein Gespräch führen, gern können Fragen gestellt werden.

 

Es wird auch einen Büchertisch geben, der Autors signiert sein Buch gern für Euch. http://www.biblio-gera.de/veranstaltungsvorschau.php

 


Und wenn wir schon einmal bei Unterhaltung sind: Die Welterklärer-Reihe kehrt zurück! Das neue Programm "Augen auf und durch" vom Kabarett Wirsing & meiner Wenigkeit zeigen wir erstmals im Comma, am 23.11.2017 ab 19:00 Uhr. In der Rubrik "Veranstaltungen" rechts könnt Ihr den Flyer anschauen und lesen, worum es im Programm so geht. 
 


Ja, und dann gibt es noch die gute Nachricht, dass der Steinwegerich im Dezember wieder an einigen Tagen pro Woche geöffnet sein wird.
 
Nach derzeitigem Stand wohl Dienstag, Donnerstag, Freitag, Samstag 10 – 15 Uhr
 
sowie gern nach Vereinbarung. Diese Öffnungszeiten sind zugegebener Maßen sehr schulkindfreundlich, aber da es ja nun zeitig dunkel wird, kann die minderjährige Mitbewohnerin ihren Hobbies nur noch in Wegbegleitung der Mutter nachkommen. Hierfür bitte ich um Verständnis; aber die Krebserkrankung meines Vaters führt leider dazu, dass er nicht mehr immer das Enkeltaxi führen kann.
______________________________________________________________
 
Dann gibt es endlich die neue Internetseite, die Euch und Ihnen verkündet, was ich gedenke, ab Januar verstärkt zu tun und was mich auch jetzt des öfteren beschäftigt: www.rederei-huster.de.
Schaut sie Euch mal an, über Mails und Gästebucheinträge und natürlich AUFTRÄGE für Lesungen, Feierlichkeiten etc. freue ich mich sehr.
 
 
Kommt gut durch den Wonnemonat November, im Dezember-Monatsbrief gibts dann die Infos zum Weihnachtssortiment und Eurer letzten Möglichkeit,
zu Weihnachten Leckereien aus dem Steinwegerich zu erwerben und womöglich das eine oder andere Inventarstück an Euch zu reißen.
 
Ach ja, die WBG Union veranstaltet dieses Jahr wieder ihren Adventsmarkt, am 28.11.2017 von 15-19 Uhr wird es wieder gemütlich, kommt auf den Parkplatz vor den Häusern Otto-Rothe-Straße 6-8 in Lusan und genießt das vorweihnachtliche Treiben, den Besuch des Weihnachtsmannes, eine Kindereisenbahn... –
und meinen kleinen Stand dort.
 
 
Bis die Tage !
 

Ihre & Eure Jana Huster

Steinwegerich; Steinweg 4, 07545 Gera | Tel.Fax: 0365/5520225 Mail:info@steinwegerich.de